Coronavirus (Covid): Hygienemassnahmen

Berücksichtigen Sie die Sicherheits- und Hygienemassnahmen, die zwischen Frankreich und der Schweiz und an Bord der Züge von TGV Lyria gelten.

Letzte Aktualisierung: 25. Januar 2022


Seit dem 3. Januar sind das Verpflegungsangebot und der Verkauf an Bord der Züge aufgrund der behördlichen Massnahmen ausgesetzt. Reisende dürfen die Maske jedoch kurz abnehmen, um zu essen oder zu trinken. Die Bar ist ab dem 16. Februar wieder geöffnet. Der BUSINESS 1ÈRE-Service wird am 21. Februar wieder aufgenommen.

Die Maskentragpflicht gilt neu für Kinder ab 6 Jahren.

Reisebedingungen


Letzte Aktualisierung: 26. Januar 12:10


Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden unserer Fahrgäste und Mitarbeiter haben für uns höchste Priorität. Entsprechend verfolgen wir die Entwicklung der Lage sowie die Empfehlungen der Gesundheits- und Regierungsbehörden genau.

Das Tragen einer Schutzmaske ist in allen TGV Lyria Zügen, im Bahnhof sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln in Frankreich und auch in der Schweiz, obligatorisch: mehr erfahren über Sicherheits- und Hygienemassnahmen an Bord TGV Lyria.


Seit dem 24. Januar 2022 benötigen Sie für Ihre Reisen mit TGV Lyria ein 3G Zertifikat.

  • Weitere Informationen zum 3G Zertifikat finden Sie auf der Website der französischen Regierung.

Bedingungen für die Einreise nach Frankreich aus der Schweiz

  • Sie müssen im Besitz eines gültigen COVID-Zertifikats sein.
  • Sie müssen zusätzlich eine eidesstattliche Erklärung mit sich führen und damit bestätigen, dass Sie keine Symptome von Covid-19 zeigen und dass Sie nach bestem Wissen und Gewissen in den letzten 14 Tagen vor Reiseantritt nicht im Kontakt mit einer infizierten Person waren.

Diese Bestimmungen können abhängig von der epidemiologischen Lage jederzeit angepasst werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb sich vor der Fahrt auf der Webseite des französischen Innenministeriums über die aktuell gültigen Einreisebestimmungen zu erkundigen 


Bedingungen für die Einreise in die Schweiz aus Frankreich

  • Sie müssen im Besitz eines gültigen COVID-Zertifikats sein.
  • Nicht geimpfte oder nicht genesene Personen müssen einen negativen Antigentest (-24h) oder einen negativen PCR-Test (-72h) vorweisen.
  • Reisende, die mit dem Zug in die Schweiz einreisen, müssen kein Einreiseformular mehr ausfüllen.
  • Ausnahmen gelten für Grenzgängerinnen und Grenzgänger sowie Personen aus den Grenzregionen, die in die Schweiz einreisen. Diese müssen weder ein Formular ausfüllen noch sich testen lassen. In Frankreich sind die Regionen Grand Est, Bourgogne-Franche-Comté und Auvergne-Rhône-Alpes von dieser Ausnahmeregelung betroffen.

Bitte beachten Sie, dass die Regeln in Abhängigkeit von der Entwicklung der allgemeinen Gesundheitslage jederzeit ändern können. Um sich über die aktuellen Bestimmungen zur Einreise in die Schweiz zu informieren, besuchen Sie die Website der Schweizer Regierung.

SNCF coronavirus security manifesto

Unsere Massnahmen an Bord

Was wir für Ihre Sicherheit unternehmen

Wir handeln zu Ihrem Schutz

Maskenpflicht für unsere Mitarbeitenden und Kunden.

  • Soweit möglich wird der Zugang zum Bahnhof, zum Zug und zu den Verkaufsbereichen kontrolliert (Passagierfluss wird kontrolliert).
  • Kunden ohne Schutzmaske ist das Betreten des Zuges untersagt. Es liegt in der Verantwortung jedes Fahrgastes, vor dem Einsteigen in den Zug eine Maske zu tragen.
  • Kunden, die  keine Maske besitzen, können diese in Frankreich sowohl in den Bahnhöfen wie auch in der näheren Umgebung erwerben.
  • Während Ihrer Reise tragen alle anwesenden Zugbegleiter zum Schutz der Fahrgäste eine Maske.
  • Dies gilt auch für Kinder ab 11 Jahren.

Wir ermöglichen Ihnen die Händehygiene.

An Bord des Zuges werden die Wasser- und Seifenvorräte in den Toiletten vom Zugchef regelmässig kontrolliert.

Gründliche Reinigung unserer Züge

  • Bei Infektionsverdacht wird an Bord des Zuges ein umfassendes Desinfektionsverfahren (Begasung u. a.) durchgeführt.
  • Die Züge werden vermehrt gereinigt und sämtliche Kontaktflächen mit einem viruziden Mittel desinfiziert:
    • WC: Spülung, Wasserhähne, Türklinken
    • Fahrgastraum
    • Türen und Türknöpfe innen/aussen
    • Klapptische
    • Tische
Wearing a mask agains coronavirus - TGV Lyria

Alle sind verantwortlich im Kampf gegen COVID-19

Hygienemassnahmen: Sich selbst und andere schützen

Für den Schutz der Mitmenschen und im Kampf gegen die Verbreitung von COVID-19 können auch Sie einen Beitrag leisten, indem Sie die folgenden Hygienemassnahmen umsetzen:

  • Häufig die Hände waschen
  • In den Ellenbogen oder in ein Taschentuch husten oder niesen
  • Einwegtaschentücher verwenden und nach Gebrauch entsorgen
  • Begrüssungsküsse und Händeschütteln vermeiden
  • Reisetätigkeit und persönliche Kontakte auf ein Minimum beschränken
  • Mindestens 1 Meter Abstand zum Gesprächspartner halten

Da der Sicherheitsabstand in den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht immer eingehalten werden kann, ist das Tragen einer Schutzmaske obligatorisch.

Washing hands against coronavirus - TGV Lyria

Die Hände waschen

Häufig

Coughing or sneezing against coronavirus

In den Ellenbogen husten oder niesen

oder in ein Taschentuch

Disposable tissues against coronavirus

Einwegtaschentücher verwenden

und nach Gebrauch entsorgen

No shaking hands or hugging against coronavirus - TGV Lyria

Begrüssungsküsse vermeiden

und Händeschütteln vermeiden

Limit journeys and contacts against coronavirus - TGV Lyria

Reisetätigkeit beschränken

und persönliche Kontakte auf ein Minimum beschränken

Safe distance against coronavirus - TGV Lyria

Abstand halten

Mindestens 1 Meter zum Gesprächspartner