Besuchen Sie die kleine, grosse Stadt Genf

Genf ... bei diesem Namen denken Sie wahrscheinlich an Schokolade, an den grossen Springbrunnen und an den gleichnamigen See. Aber wussten Sie, dass diese hübsche Stadt noch viele andere Überraschungen bereithält?

Billette reservieren

Sobald Sie aus dem TGV Lyria ausgestiegen sind, gehen Sie nur ein paar wenige Schritte und schon sind Sie mitten in Genf. Für die Besichtigung des Stadtzentrums sind keine öffentlichen Verkehrsmittel erforderlich. Der See, die kopfsteingepflasterten Gässchen der Altstadt, die Kunstgalerien und Designer-Ateliers, die Grünanlagen und die Hotels sind alle in Gehdistanz. Eine kleine Stadt, die alle Vorzüge einer Grossstadt aufweist. Vordergründig scheint Genf eine ruhige Stadt zu sein. In Wirklichkeit gibt es hier aber sehr viel zu sehen. Genf bietet Sportbegeisterten, Erholungsbedürftigen und Gourmets eine grosse Auswahl an Aktivitäten und auch für Sie wird das Richtige dabei sein. Eine Reise nach Genf wird Sie überraschen, in Staunen versetzen und überzeugen!

Genf besichtigen – ein paar Tipps

  • Profitieren Sie vom Genfersee und seinen Badestränden oder schwimmen Sie im glasklaren Wasser der Rhône. In den «Bains de Pâquis» können Sie sogar im Winter in die Sauna gehen und sich anschliessend im kalten Wasser erfrischen. Der krönende Abschluss bildet ein feines Fondue mit Blick auf den verschneiten Mont Blanc.
  • Bestaunen Sie die ausgefallenen Häuser im liebevoll genannten «Quartier der Schlümpfe». Spazieren Sie durch das avantgardistische Bäderviertel und entdecken Sie die zahlreichen Kunstgalerien und trendigen Bars. Oder schlendern Sie durch den Stadtteil Carouge mit seinen charmanten kleinen Gassen und Handwerkerbuden. 
  • Machen Sie einen Schaufensterbummel in der Rue du Rhône und in den Rues Basses – kaufen Sie eine Uhr oder einen Goldbarren aus Schokolade!
  • Tauchen Sie ein in die internationale Kultur im «Quartier des Nations», wo Sie den «Palais des Nations», Standort der UNO, und das Internationale Museum des Roten Kreuzes besichtigen können. 
  • Besuchen Sie die Klassiker von Genf: die Kathedrale St-Pierre, die Mauer der Reformatoren, das CERN oder eines der zahlreichen Museen. Und vergessen Sie nicht, sich vor dem Springbrunnen und vor der Blumenuhr fotografieren zu lassen!

Welcher Zeitpunkt für eine Reise nach Genf?

Veranstaltungen

  • März - Genfer Auto-Salon.
  • Juli/August - Genfer Stadtfest. Animationen für Klein und Gross mit Feuerwerk, das 55 Minuten lang die Seebucht erleuchtet.
  • Dezember Kletterfest. Historisches Gedenkfest mit Wettlauf und kostümiertem Umzug.

Das Klima in Genf

Cloud

Mit Ausnahme des Monats November, der meistens sehr grau ist, eignen sich aufgrund des milden Klimas alle Monate für eine Reise nach Genf. Die Stadt am See ist ein idealer Zwischenhalt auf dem Weg in die nahegelegenen Skigebiete im Winter oder in die Berge im Sommer und der perfekte Ort für ein Wochenende oder einen Kurzurlaub ab Frankreich, natürlich mit dem TGV Lyria!

Wussten Sie, dass ...

  • ... Jean-Jacques Rousseau 1712 in Genf geboren wurde?
  • ... zahlreiche Berühmtheiten und Spitzensportler Genf als Wohnort wählen, weil sie die Genfer Ruhe und Diskretion in Bezug auf ihr Privatleben zu schätzen wissen? Vielleicht begegnen Sie einem bekannten Gesicht!
  • ... im Jahr 563 n. Chr. ein Tsunami im Genfersee, ausgelöst durch einen Bergsturz in den Walliser Alpen (Tauredunum-Katastrophe), die Stadt Genf überschwemmte?

Genf in Zahlen

190
Nationalitäten, Ausländeranteil 41%.

310

Hektaren Grünfläche, 20% der Stadtfläche.

7

Hektaren Grünfläche, 20% der Stadtfläche.