Reisende mit Behinderung

An den französischen, den Schweizer Bahnhöfen und an Bord des TGV Lyria profitieren Sie von speziell vorgesehenen Bereichen für behinderte Personen oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Personen.

  • Im Zusammenhang mit COVID-19 bitten wir Sie, den am Bahnhof benötigten Hilfsdienst im Voraus zu reservieren, damit dieser gewährleistet werden kann. Fahrgäste ohne entsprechende Reservation, die zwischen 7 Uhr und 20 Uhr am Bahnhof eintreffen, werden im Rahmen des Möglichen betreut. Für eine Betreuung vor 7 Uhr und nach 20 Uhr ist eine Reservation obligatorisch.
  • Das Tragen einer Hygienemaske und das Einhalten der Hygienemassnahmen sind weiterhin für alle obligatorisch. Bei Fehlen einer Hygienemaske wird der Hilfsdienst verweigert. Sollten Sie über ein ärztliches Attest verfügen, das Sie vom Tragen einer Hygienemaske befreit, müssen Sie am Bahnhof und in den Zügen ein Visier tragen sowie ein ärztliches Zeugnis vorweisen, das Ihr Handicap bescheinigt. 

Verfügbare Leistungen

An den Bahnhöfen und an Bord des TGV Lyria signalisiert dieses Piktogramm  die angebotenen Erleichterungen für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

An Bord des TGV Lyria, Wagen 1 oder 11, sind zwei Plätze in der ersten Klasse speziell für Personen mit Rollstuhl reserviert. Vergessen Sie nicht, bei Ihrer Reservierung darum zu bitten, dass Ihnen einer dieser Plätze zugewiesen wird.   

Falls dieser Bereich nicht verfügbar ist und wenn Sie einen Reisesitz verwenden können, ist es auch möglich, einen normalen Platz zu reservieren.  Ihr Rollstuhl muss zusammengeklappt und verräumt werden, um die Sicherheitsregeln einzuhalten und die Durchgänge nicht zu behindern.   In diesem Fall reservieren Sie das Hilfsgesuch direkt beim Empfangsservice der Bahnhöfe Ihrer Reise.  

Die Toiletten sind ebenfalls für behinderte Personen angepasst und zugänglich.  

Ein Stuhl mit dem Namen "Transferstuhl" steht Ihnen an Bord des TGV Lyria zur Verfügung. Er erlaubt es, sich zu den Toiletten zu begeben, wenn diese nicht selbstständig zugänglich sind.  Um diesen Sitzplatz verwenden zu können, genügt es, den Kontrolleur darauf anzusprechen. 

Spezifische Tarife

Personen mit eingeschränkter Mobilität, die im Rollstuhl reisen, erhalten auf allen internationalen Fahrten des TGV Lyria den Einheitstarif von 38€ / 41 CHF und werden systematisch in STANDARD 1ERE platziert; ihre Begleitperson erhält denselben Tarif.

Für alle anderen Behinderungen (körperliche, geistige, intellektuelle, sensorische, dauerhafte oder vorübergehende, deren Zusammenwirken mit verschiedenen Hindernissen die volle und wirksame Nutzung des Verkehrsmittels auf der Grundlage der Gleichberechtigung mit anderen Reisenden verhindern kann) gilt nur für die Begleitperson ein Sondertarif: 38€ / 41 CHF in STANDARD 1ERE und 12€ / 14 CHF in STANDARD.

Um diesen Tarif in Anspruch nehmen zu können, muss die Begleitperson ein Dokument vorlegen, aus dem hervorgeht, dass die Person mit eingeschränkter Mobilität eine Begleitperson benötigt (Behindertenausweis, ärztliches Attest, Behindertenausweis mit Blindheit oder grünem Stern).

Wenn zwei Personen mit Behinderung zusammen reisen, darf keiner von ihnen gleichzeitig als Begleiter des anderen fungieren.

Blindenbegleithunde reisen mit TGV Lyria kosenlos und ohne Fahrkarte.

Hilfe-Service

Reise mit Abfahrt von einem Schweizer Bahnhof

Es ist empfehlenswert, Ihre internationale Reisen dem SBB Call Center Handicap spätestens drei Werktage vor der Abreise anzukündigen. Außer den normalen Angaben benötigt der SBB Call Center Handicap Ihre Platznummer und die Nummer Ihres Wagens (auf der Reservierung angegeben). 

Für eine bestmögliche Organisation Ihrer Reise und um von den notwendigen Unterstützungen zu profitieren, können Sie die folgende Einrichtung kontaktieren die Call Center Handicap, täglich von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr unter der Rufnummer 0 800 007 102 (kostenlose Nummer in der Schweiz), oder: 

  • Tel.: +41 (0) 51 225 71 50
  • Fax: +41 (0) 51 225 70 90
  • E-Mail : mobil@sbb.ch 

Reise mit Abfahrt von einem französischem Bahnhof

Der Service Zugang Plus gestattet es Ihnen, an den Bahnhöfen der SNCF und an Bord des TGV Lyria leichter zu reisen und sich fortzubewegen. 
Mit der kostenlosen Garantie eines unterbrechungslosen Empfangs- und Begleitservices im Zug ab einem Treffpunkt am Bahnhof der Abfahrt bis an den Ausgang des Bahnhofs der Ankunft wurde alles unternommen, um Ihnen unabhängig von Ihrer Behinderung eine erfolgreiche Reise zu garantieren.    
Für die Reservierung des an Sie und Ihr Gepäck angepassten Empfangs- und Begleitservices spätestens 48 Stunden vor Ihrer Reise, kontaktieren Sie bitte das Servicezentrum Zugang Plus der SNCF. 

Zur Unterstützung der Vorbereitung Ihrer Reise und um Auskünfte zu erhalten, stehen Ihnen verschiedene Mittel zur Verfügung:  

  • Per Internet: Buchen Sie online (nur in Französisch)
  • Per Telefon, von 8.00 bis 20.00 Uhr, 7 Tage die Woche:
    • Aus Frankreich: 3635 und dann #45 (kostenloser Service + Preis eines Anrufs).
    • Aus dem Ausland: +33 1 84 94 36 35 und dann "Accès Plus" sagen (Preis eines internationalen Anrufs, ohne eventuelle Zusatzkosten Ihres Netzbetreibers).
  • Bei einem Verkäufer in Bahnhöfen, Boutiquen, auf SNCF Connect oder in von der SNCF zugelassenen Reisebüros: Buchen Sie über SNCF Connect (nur in Französisch)