Bahnhof Aix-en-Provence TGV: praktische Informationen

Der 2001 eingeweihte TGV-Bahnhof Aix-en-Provence ist ein SNCF-Bahnhof für den Fernverkehr, der ausschliesslich von Hochgeschwindigkeitszügen bedient wird. Er befindet sich 15 Kilometer südlich von Aix-en-Provence und 20 Kilometer nördlich von Marseille. Nicht weniger als 50 TGV-Züge verkehren täglich auf vier Gleisen und verbinden so Südfrankreich mit dem nationalen und internationalen Schienennetz. Der Bahnhof Aix-en-Provence TGV wird jährlich von mehr als 3 Millionen Reisenden benutzt und bedient dank zahlreicher Shuttlebusse sämtliche Destinationen der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA).

Eine Zieldestination von TGV Lyria

Für eine schnelle und regelmässige Verbindung zwischen Frankreich und der Schweiz fährt TGV Lyria einmal täglich in 3 Stunden und 9 Minuten nach Genf-Cornavin.

Anreise

Benutzen Sie den Stadt- und Regionalverkehr, um zum Bahnhof Aix-en-Provence TGV und mehrmals täglich zu den Städten der Region zu gelangen:

  • Linie 40 bis Busbahnhof Aix-en-Provence (Ebene -1 Halle A Südseite) und Flughafen Marseille (Ebene -1 Halle A Nordseite)
  • Linie 36 zwischen dem Flughafen von Marseille und Brignoles, Le Luc, Le Cannet, Saint-Tropez
  • Linie 27 zwischen Marseille und Gréoux, Riez
  • Linie 26 zwischen dem Flughafen von Marseille und Forcalquier, Sisteron, Digne

Elektrofahrzeuge können im Selbstverleih (Autos und Scooters) im Parkhaus P3 gemietet werden. Weitere Transportmöglichkeiten sind Taxistände und Autovermietungen.

Fahrpläne

Der Bahnhof Aix-en-Provence TGV ist täglich von Montag bis Samstag von 5.10 Uhr bis 00.30 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 5.30 Uhr bis 00.30 Uhr geöffnet.

Notfälle und Hilfsdienste am Bahnhof

Im Notfall kann der Defibrillator benutzt werden. Er befindet sich in der Halle A, in der Nähe der Kassenautomaten des Parkings.

Dienstleistungen am Bahnhof

Der Bahnhof Aix-en-Provence TGV bietet den Reisenden verschiedene praktische Dienstleistungen:

  • Gepäckwagen (auf den Vorplätzen A und B)
  • Geldautomat und Change (Vorplatz A, ausserhalb des Bahnhofs)
  • Fundgegenstände (Infopoint)
  • Empfang für Reisende mit einer Behinderung (Halle A, SNCF- oder ITIREMIA-Empfangspersonal)
  • Freizeiteinrichtungen mit Selbstbedienung, Kiosk, (Halle A, Eingang Süd) und Restaurationsbetrieb zum Verzehr vor Ort oder zum Mitnehmen (Halle A).
  • In der Halle A befinden sich Billettschalter und Billettautomaten sowie ein Verkaufsbereich, wo Sie Billette für die Freizeit oder für Ihre Geschäftsreisen kaufen und umtauschen können. 

Planen Sie Ihren Aufenthalt

Im örtlichen Fremdenverkehrsbüro finden Sie praktische Informationen und Ratschläge für die Planung Ihres Aufenthalts in der Region Aix-en-Provence. 

Wussten Sie, dass ...

Mitten im Wald, auf der Hochebene von Arbois, empfängt Kiefernduft die Reisenden, kaum sind sie am Bahnhof Aix-en-Provence TGV aus dem Zug ausgestiegen. In der Heimatstadt von Cézanne bietet das azurblaue Panorama eine majestätische Kulisse für den Berg Sainte-Victoire, den der Maler in zahlreichen Werken verewigt hat. 2010 wurde der Bahnhof nach den Formen dieses berühmten Berges gestaltet.

Für eine reibungslose Abfahrt empfehlen wir Ihnen, spätestens 2 Minuten vor der auf dem Zugbillett angegebenen Abfahrtszeit an Bord des TGV Lyria zu steigen. Danach ist der Zugang zum Zug nicht mehr garantiert.